Die Chance der zweiten Chance…

Die Amaryllis-Zwiebel hatte schon eine weite Reise hinter sich, als sie den Blumenladen erreichte, von dem aus sie dann in ihr endgültiges Zuhause umziehen sollte. Doch bevor die Kunden die Chance bekamen, sie mit zu sich nach Hause zu nehmen wurde ein ‚Mangel‘ entdeckt, der das Ende der Reise bedeuten sollte. Ein bisschen Schimmel auf der Zwiebel bedeutete ‚Endstation Müll‘ für die Amaryllis. Doch die junge Floristin im Laden wollte ihr unbedingt eine zweite Chance geben, pflanzte sie in ein Glas und brachte sie zu ihrer Mutter. 

Hier durfte sie leben. Sie entwickelte sich langsam, wuchs spärlich und zum Weihnachtsfest zeigten sich nicht wie bei ‚perfekten‘ Amaryllis die Blüten in ihrer ganzen Pracht. Hier freute man sich über jeden kleinen Wachstumsschritt und gab ihr Zeit. Die Zeit zum Wachsen, die sie brauchte. Und sie wuchs. Langsam. Aber sie wuchs. Und sie zeigte Blütenansätze. Jeder kleine Entwicklungsschritt wurde gebührend gefeiert. Sie freuten sich mit der Amaryllis über all die kleinen und größeren Erfolge. Und an einem sonnigen Februarsonntag beschenkte die Amaryllis ihre Retter mit dem prächtigen Anblick von vier strahlenden Blüten. 

Mit anderen Amaryllis im Vergleich würde sie immer noch ‚mangelhaft‘ abschneiden. Sie hatte einen sehr kurzen Stil, hatte nicht pünktlich geblüht und entsprach nicht der Norm. Doch sie blüht prächtig auf ihre Weise und schenkt Freude. Sie hat ihre Retter mehr als belohnt dafür, dass sie an die Zwiebel mit Mängeln geglaubt und ihr eine Chance gegeben haben. Sie haben nicht dem oberflächlichen Schimmel die größte Bedeutung gegeben, sondern auf das Potenzial im inneren der Zwiebel vertraut und diesem Potenzial Raum zum Wachsen und zur Entwicklung geschenkt. 

Als meine liebe Freundin Gela mir die Geschichte ihrer Amaryllis erzählte, fiel uns beiden in diesem Moment auf, wie sehr die Entscheidung für die schimmlige Zwiebel so vielen Momenten und Situationen in unserem Leben gleicht. Wie oft schauen wir nur auf das Äußere einer Person oder Situation, entscheiden in Sekunden darüber, ob sie wertvoll genug ist und sortieren dann aus. Ich nehme mich da nicht raus, neige häufig dazu, Menschen oder Situationen innerhalb von Sekunden zu bewerten…

Ich habe eine Entscheidung getroffen. Ich werde in Zukunft an die Amaryllis denken und mich daran erinnern, dass Äußerlichkeiten nichts über das Potenzial und die wahre Schönheit eines Menschen oder einer Begebenheit aussagen. Ein zweiter Blick, gepaart mit etwas mehr Zeit und Geduld schaffen die Möglichkeit, zu entdecken, wie sich das volle Potenzial entfaltet und Großartiges zum Vorschein kommt. 

Was würden wir alles verpassen, wenn wir immer vorschnell nach äußeren Umständen beurteilen und aussortieren? Ganz viele wundervolle Momente und Begegnungen! Und gerade wenn das Gesamtbild, das zum Vorschein kommt, nicht der ‚Norm‘ entspricht und für die Allgemeinheit als ‚mangelhaft‘ gilt, können wir das Wachstum miterleben, uns gemeinsam daran erfreuen und die wahre Schönheit erkennen. Denn Schönheit liegt im Auge des Betrachters und für mich sind Menschen, die sich entwickeln und wachsen immer großartig, denn sie haben sich entschieden, diesen Weg zu gehen und die beste Version ihrer selbst zu werden, nach ihren Möglichkeiten. 

Lasst uns gemeinsam die Welt zu einem besseren Ort machen! 

Alles Liebe, bleibt fröhlich, 

Eure Ela

One Comment on “Die Chance der zweiten Chance…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: